Top Bike Trails

Gartenstr. 16
78136 Schonach
phone: +49 (0) 7722 920751
fax: +49 (0) 07722 919826
mail: info@top-bike-trails.de
web: www.top-bike-trails.de

09.08.-11.08.2019: Jura – das unterschätze MTB Revier

Mountainbiken mit Blick auf das Schweizer Mittelland

Preis: 440 Euro

In der Schweiz gibt es einige der besten MTB-Gebiete weltweit: das Wallis und Graubünden sind weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt. Neben diesen beiden Top-Gebieten erfreuen sich die Eidgenossen aber noch weiteren schönen Bike-Revieren, das Jura ist eins davon. Vom Charakter weniger alpin bietet der Schweizer Jura einige erstklassige Trails mit Blick auf das Schweizer Mittelland und den Alpenbogen, bevor sie dann im unteren Teil in einen lauschigen Wald eintauchen. An diesen beiden Tagen möchten wir die Trails zwischen Chasseron und dem Chasseral erkunden.

Highlights

  • Viel Fahrspaß dank Shuttleunterstützung
  • Beeindruckendes Fels-Amphitheater Creux du Van
  • Abwechslungsreiche Trails in einer sehr idyllischen Landschaft mit herrlichen Ausblicken

Reiseablauf

Wir treffen uns am Freitagabend und besprechen bei einem gemeinsamen Abendessen den Streckenverlauf der kommenden beiden Tage. Am nächsten Tag starten wir dann auch gleich mit einer Shuttleauffahrt hinauf zum Chasseral, einem der höchsten Berge im Jura und einem fantastischen Aussichtspunkt. Vom Gipfel starten gleich mehrere Abfahrten in alle Himmelsrichtungen und 3 davon werden wir in Angriff nehmen. Die längste ist die Abfahrt über den sogenannten Geissrücken, wobei es sich um keine reine Abfahrt handelt. Trotz über 1.000 Tiefenmetern sind zahlreiche kurze Gegenanstiege zu bewältigen und so wird der Geissrücken zur ausgewachsenen Enduro Tour. Trails wechseln sich mit kurzen Abschnitten auf Feldwegen ab, bevor dann ein eindrückliches und etwas technisches Finale auf uns wartet! Die Trails oberhalb von Biel sind am Endpunkt dieser Abfahrt nur einen Katzensprung entfernt und bieten einen schönen Abschluss dieses ersten Tages. Zahlreiche Trails ziehen durch den Wald und es gibt sogar eine gebaute, gut fahrbare Freeridestrecke.

Anderntags steht eine Tour durch die Schlucht von Doubs oder am Chasseron an, bevor dann das landschaftliche Hightlight dieses Wochenendes auf uns wartet. Das Fels-Amphitheater Creux du Van ist wirklich sehenswert, auch wenn der direkte Bereich oberhalb der Felsabbrüche mit einem Bikeverbot belegt ist und wir diese Passage nur schiebend zurücklegen können. Angesichts des steinigen Wegs, der vielen Wanderer und den schwindelerregend tiefen Felsabbrüche schmerzt das allerdings nicht weiter. Nicht weit entfernt beginnt auf einem kleinen Gipfelchen dafür eine wunderbare Abfahrt, zunächst etwas ruppig und steil entwickelt sie sich im unteren Teil zu einem absoluten, teilweise von Locals angelegten Spaßtrail.

Im Reisepreis inbegriffen

  • 2 Übernachtungen mit Halbpension in einem Mittelklassehotel
  • 2 Tage Führung und Betreuung durch einen erfahrenen Bikeguide
  • Alle Transfers in unserem Shuttlebus
  • Fotoservice

Im Preis nicht ingebriffen

  • Anreise
  • Getränke und Mittagessen, Ersatzteile für das Bike
  • Kosten für eine evtl. Standseilbahnauffahrt (ca. 15-20 Euro)

Landschaft und Trails

Die Landschaft ist sehr lieblich, oberhalb der Waldgrenze teilweise auch etwas rauer. In der Höhe haben wir bei gutem Wetter eine bombastische Aussicht: das ganze Mittelland liegt uns quasi zu Füßen, dahinter thronen die bis zu 4.000 m hohen Berge der Berner Alpen.  Wir fahren Großteils auf Singletrails, welche teilweise flüssig zu befahren sind, teilweise aber auch technische Stellen wie loses Geröll, steile Abschnitte, Wurzelteppiche, Stufen, Felsplatten, etc. aufweisen. Vereinzelt sind Transferstrecken auf Forstwegen in Kauf zu nehmen.

Material

Das ideale Bike für diese Tour ist ein vollgefedertes Mountainbike mit 140-160 mm Federweg. Schwere Freeride- oder Downhillbikes sind aufgrund der Anstiege nicht geeignet. Helm, Handschuhe, Brille, Werkzeug inkl. wichtigster Ersatzteile sowie ein Rucksack mit Riegeln und Wetterschutzbekleidung ist Voraussetzung. Knieprotektoren sind empfehlenswert. Eine detaillierte Ausrüstungsliste erhaltet Ihr kurz vor der Reise.

Anforderungen

Skills: Advanced Rider Level 2 / Expert Rider Level 3 

Endurance: Joy Rider Level 2

Die Trails sind sehr abwechslungsreich, technische Passagen wechseln sich schnell ab mit flowigen Abschnitten. Mit verblockten Stellen, Steinfeldern, Wurzelteppichen und Steilpassagen ist zu rechnen. Die Trails bewegen sich meist bei der Schwierigkeit S2 mit Stellen S3 nach der Singletrailskala, es hat aber auch viele flowige Abschnitte. Trotz Shuttle ist eine gute Kondition für längere Endurotouren mit zahlreichen kurzen Gegenanstiegen nötig, in Summe wird eine Kondition für Anstiege bis zu 800 Höhenmeter pro Tag benötigt.

Anreise / Treffpunkt

Wir treffen uns am 09.08.19 abends im Hotel. Die Hoteladresse teilen wir euch mit den Reiseunterlagen mit.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen, max. 7 Personen.

Impressionen


Noch Fragen? | Jetzt buchen!