Top Bike Trails

Gartenstr. 16
78136 Schonach
phone: +49 (0) 7722 920751
fax: +49 (0) 07722 919826
mail: info@top-bike-trails.de
web: www.top-bike-trails.de

03.10.-07.10.2018: Comer See – Biken zwischen Seen und Bergen II

Preis: 890 Euro

Nun kommen wir bereits das 4. Jahr an den Comer See und sind nach wie vor absolut begeistert von den herausfordernden Trails und der landschaftlichen Schönheit: Palmen, Wasser, Strände und wunderschöne Örtchen mit historischen Altstädten säumen das Ufer des Comer Sees. Umrahmt von über 2.000 Metern hohen Bergen, an deren Flanken erstklassige Trails entlangziehen, liegt er fjordähnlich eingebettet am südlichen Rand der Alpen. An einen anderen dieser norditalienischen Seen, den Gardasee, pilgern jährlich tausende von Mountainbikern. Am Comer See herrscht dagegen noch Ruhe.

Während dieser 4 Tage wollen wir dir die wunderschöne Landschaft, die anspruchsvollen Trails und die einzigartige Atmosphäre am Comer See näher bringen.

Highlights

  • Einzigartige Landschaftseindrücke und besonderes Urlaubsfeeling
  • Herausfordernde Trails mit flowigen und technischen Passagen im steten Wechsel
  • Malerische Orte mit schönen Altstädten

Reiseablauf

Von unserer Unterkunft gelangen wir auf die unterschiedlichsten Weisen zu unseren Trails. Neben dem Auto stehen zahlreiche Fährschiffe und auch eine kleine Seilbahn zur Verfügung. Mit dieser werden wir an einem unserer Tourentage gut 700 Meter höher schweben und dabei einen traumhaften Ausblick auf den See genießen. Ab der Bergstation heißt es dann selbst treten, aber dank des bequemen Weges und der umwerfenden Aussicht vergeht der Aufstieg bis zu unserer Mittagsrast in einer urigen Berghütte im Nu. Nach einer schmackhaften Stärkung biegen wir gleich hinter der Hütte in einen wundervollen Höhentrail ein. Kilometer lang geht es mehr oder weniger flach dahin, bis der Trail schließlich in den Sinkflug übergeht. Jiihaa! Freude kommt auf und hört erst auf, als wir unten am See in einem Cafe stoppen und bei einem Cappuccino und Eis den Tag perfekt ausklingen lassen.

Auf der anderen Seeseite hat es auch einige tolle Tourenmöglichkeiten. Vom Monte Muggio hat man nicht nur eine umwerfende Aussicht, sondern auch eine schöne, teilweise anspruchsvolle Abfahrt hinab ins Tal.  Am Monte Legnoncino wartet ein echter Gipfel mit umwerfender Aussicht auf uns und nach einem stärkenden Vesper, gibt es als Dessert eine Hammerabfahrt bis hinab nach Colico. Dank Shuttle können wir diese beiden Berge auch an einem Tag kombinieren.

Ganz im Norden wartet eine stillgelegte Bahntrasse auf uns und ausgesetzt führt sie durch steile Wände und Tunnels entlang. Ein ungewöhnliches und einmaliges Erlebnis mit dem Bike hier entlang zu fahren. Ganz im Süden wartet der Hausberg von Cernobbio mit einer sagenhaften Aussicht in die Poebene und hier kennen wir mittlerweile 3 tolle Abfahrten. Perfekt für einen abfahrtsorientierten Shuttletag! Wer es anspruchsvoll mag, für den haben wir oberhalb Menaggio ein Schmankerl parat. Von einer kleinen Kapelle geht es teilweise knifflig über Trails und alte Eselwege über 1.500 Tiefenmeter bis hinunter an das Ufer, wo man vor Glück am liebsten gleich ins Wasser springen würde.

Dies ist nur eine Auswahl der zahlreichen Tourenmöglichkeiten und welche Trails und Touren wir während unserer 4 Tage erleben werden, entscheiden wir spontan vor Ort.

Im Reisepreis inbegriffen sind

  • 4 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel mit Frühstück und Abendessen
  • 4 Tage Führung und Betreuung durch einen erfahrenen Bike-Guide
  • Alle Transfers in unserem Shuttlebus
  • Fotoservice

Nicht inbegriffen sind

  • Anreise
  • Mittagessen und Getränke
  • Kosten für Seilbahnen und Fährschiffe (ca. 15-25 Euro pro Tag)

Anforderungen

Skills: Advanced Rider Level 2 / Experienced Rider Level 3

Endurance: Joy Rider Level 2 / Tough Rider Level 3

Die Trails am Comer See weisen neben flowigen Passagen auch etliche fahrtechnisch anspruchsvolle Passagen auf. Du solltest ein routinierter Biker mit solider Fahrtechnik sein, um auch auf den teilweise verblockten, anspruchsvollen Passagen sicher und mit Spaß unterwegs zu sein.

Bergauf solltest du über eine Kondition für täglich bis zu 1.000 Höhenmeter verfügen. Die Anstiege führen meist über kleine Nebensträßchen und Forstwege und sind in der Regel gut fahrbar, einzelne Passagen können aber steil und mühsam sein. An einem Tag nutzen wir eine Seilbahn, die uns knapp 700 Höhenmeter abnimmt. An den anderen Tagen können wir auch mit dem Auto ein wenig nachhelfen.

Wetter und Verhältnisse

Das Ufer des Comer Sees liegt auf ca. 200m und so hat der Frühling im Mai schon in aller Blüte Einzug gehalten. Auf den höchsten Gipfeln rund um den See kann gleichzeitig noch der letzte Schnee liegen. Während es am See durchaus schon sehr warm sein kann, ist in den Hochlagen auch noch mit frischen Temperaturen zu rechnen.

Material

Das ideale Bike für diese Tour ist ein vollgefedertes Mountainbike mit einem Federweg zwischen 130–160mm. Reine Downhillbikes sind aufgrund der Anstiege ungeeignet. Helm, Handschuhe, Brille, Werkzeug inkl. wichtigster Ersatzteile sowie ein Rucksack mit Riegeln und Wetterschutzbekleidung ist Voraussetzung. Knie und evtl. Ellenbogen Protektoren sind empfehlenswert, werden aber nicht vorausgesetzt. Eine detaillierte Ausrüstungsliste erhaltet Ihr kurz vor der Reise.

Anreise /Treffpunkt

Wir treffen uns am 03.10.18 abends im Hotel. Die Hoteladresse teilen wir dir mit den Reiseunterlagen mit.

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen, max. 7 Personen. Bitte beachte auch unsere Reisebedingungen.

Impressionen

TBT - Comer See MountainbikeTBT - Comer See 2016_10TBB - Comer See 2016_1TBT - Comer See 2016_3

Hier gibt es auch ein Video zu sehen:


Noch Fragen? | Jetzt buchen!